Teppichlexikon. Lexikon der orientalischen Teppiche Kaschmir Seide Teppiche, Teppiche aus Afghanistan, Teppiche aus dem Iran Persien, Teppiche aus Indien, Teppiche aus Pakistan, Teppiche aus China, Moderne Teppiche, Klassische Teppiche, Teppiche aus der Tükei, Echte Seiden Teppiche, Ziegler Teppiche, Belutsch Teppiche, Persische Muster, Hereke Teppiche, Gabbeh Teppiche, Teppiche aus Nepal, Teppiche aus Zentralasien.

AWT Trading GmbH
Am Sandtorkai 26-27
20457 Hamburg
Kontakt:
Tel.  +49 (0) 40 36 90 19 41
Fax. +49 (0) 40 36 90 19 43
info@wahdat-teppiche.com
  Das kleine Teppich - Lexikon von Wahdat Orientteppiche
Orientalische Teppich Wählen Sie ein Land oder scrollen Sie.
Afghanistan
China
Iran - Persien
Indien
Nepal
Pakistan
Türkei
Zentralasien
 
   
   
Afghanistan Teppich Afghanische Teppiche, hierzu gehören:
Afghan | Buchara | Gabbeh | Lori Baft | Moltai | Turkmen | Ziegler |

Afghanische Teppiche haben eine jahrhundertealte Tradition, trotzdem ist die Produktion heute vielfältiger als je zuvor: Es gibt traditionelle Mauri, Ghondoz, Belutsch und seit einigen Jahren wieder Ziegler, Chobbi, Kasak sowie moderne- und Designer-Teppiche. Seine typischen Merkmale wie die Robustheit und die dunklen Farben, meist rot und rotbraun, hat der afghanische Teppich bis heute erhalten. Geknüpft wird meist mit Schafwolle und Ziegenhaar. Die Musterung ist typisch für das Gebiet mit Motiven wie Achtecke, Rauten, Elefantenfuß, aber auch Blumen. Bis heute werden die Teppiche, in der Region geknüpft.

   
   
China Teppich Chinesische Teppiche, hierzu gehören:
Buchara | Ghom Seide | Ghom Wolle | Hereke Seide | Isfahan | Kashan | Kirman | Peking | Täbriz |

Ein China Teppich bringt das geheimnisvolle Flair Ostasiens in Ihre Wohnung. Es gibt sie aus reiner, glänzender Seide oder reiner Schurwolle. Wegen ihrer weichen Materialien sind sie optimale Teppiche für Schlaf- oder Wohnzimmer. In ihrer Schlichtheit und Ruhe lassen sie sich zu modernen genauso gut wie klassischen Interieurs kombinieren. Typische Muster sind Blumenmotive, Tier- und Drachenmotive, religiöse Symbole und Schriftzeichen aus dem Buddhismus. Chinateppiche haben dezentere und blassere Farben als andere Orientteppiche. Oft gibt es sie im berühmten Königsgelb, in Grün-, Blau-, Gold- und Silbertönen.

   
   
Iran Persien Teppich Iranische Teppiche, Perserteppiche, hierzu gehören:
Afshar | Bachtiar | Belutsch | Bidjar | Gabbeh | Gashghai | Ghom | Heriz | Isfahan | Kashan | Malayer | Moud | Nahawand | Nain | Patchwork | Perser | Sarough | Senneh | Shiraz | Täbriz | Yalameh |

Der Iran, der bis 1925 Persien hieß, gilt als Teppich-Knüpfland schlechthin. Knüpfzentren sind Ghom, Isfahan, Kashan, Nain und Sarugh. Muster und Knüpfarten sind hier ähnlich und oft von angrenzenden Ländern wie der Türkei, dem Kaukasus und Afghanistan beeinflusst. Teppiche aus Persien sind also von atemberaubender Vielfalt! Ihre Knüpfung kann sowohl fein als auch grob sein und nach türkischem oder persischen Verfahren gefertigt sein. Die Muster sind geometrisch aber auch fantasievoll und floral, es gibt sie in edler Seide, hochwertiger Wolle oder. Ziegenhaar. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl aller iranischen Teppicharten.

   
   
Indien Teppich Indische Teppiche, hierzu gehören:
Agra | Bachtiar | Bidjar | Gabbeh | Ghom Seide | Ghom Wolle | Herati | Hereke Seide | Isfahan | Kashan | Kashmir Seide | Kirman | Lori Baft | Mir | Sarough | Täbriz | Ziegler |

Indien zählt heute zu den größten Teppichexporteuren der Welt. Die ersten indischen Teppiche wurden wahrscheinlich im 15. Jahrhundert gefertigt. Einflüsse kamen aus Persien und der Mogul-Dynastie. Indische Teppiche zeichnen sich durch die hohe Qualität ihres Materials und die Handanfertigung aus. Ihre einfachen Motive und die warmen und sonnigen Farben sorgen für ein freundliches und gemütliches Bild in Ihrer Wohnung. Wir bieten Ihnen indische Teppiche in unterschiedlichen Formen und aus hochwertiger Wolle und edler Seide.

   
   
Nepal Teppich Nepalesische Teppiche, hierzu gehören:
Nepal | Tibet |

Nepal Teppiche stammen ursprünglich aus der Bergregion von Nepal und Tibet. Der samtweiche Flor und die sparsame Musterung der Teppiche geben Ihrem Zuhause gemütliche und hell-freundliche Wohnlichkeit. Nepalteppiche sind meist in freundlichen Pastellfarben gehalten. Die klassische Aufteilung eines Nepals ist eine leicht gemusterte Hauptbordüre und ein freies oder sehr sparsam gemustertes Innenfeld.
Bei uns finden Sie traditionelle, aber vor allem moderne Nepal-Teppiche. Die Qualität der Nachknüpfungen steht den Originalen meist in nichts nach. Entscheidend für die Güte des Teppichs sind die Qualität der Wolle und die Verarbeitung.

   
   
Pakistan Teppich Pakistanische Teppiche, hierzu gehören:
Buchara | Gabbeh | Ghom | Heriz | Kashan | Kazak | Kirman | Lori Baft | Sarough | Turkmen | Täbriz | Ziegler |

In den letzten Jahren hat Pakistan die Orientteppich-Produktion erheblich gesteigert. Eine eigene Tradition, was Farben, Muster, Typen oder Formen angeht, gibt es hier allerdings nicht. Stattdessen werden Teppiche nach der Art bedeutender Teppichknüpfgebiete hergestellt: Nach turkmenischer oder kaukasischer Art sowie feine Teppiche mit persischer Musterung. Bei diesen Teppichen findet man Bezeichnungen wie z.B.: Paki-Kasak oder Paki-Schirwan für die kaukasische Art sowie Paki-Isfahan oder Paki-Sarough für die „Perserteppiche“. Die Stücke zeichnen sich durch besonders dichte Knüpfung und glänzende Wolle aus. Preislich liegen sie auf mittlerem Niveau.

   
   
Tuerkei Teppich Türkische Teppiche, hierzu gehören:
Hereke | Kaiseri |

Teppiche aus der Türkei. Dieser Text wird zur Zeit überarbeitet

   
   
Zentralasien Teppich Teppiche aus Zentralasien, hierzu gehören:
Buchara Teke | Kazak Shirvan | Turkmen |

Die Teppiche Zentralasiens gehören der Stammes und Nomadenarbeit an. Knüpfgebiete sind Usbekistan, Tadjikistan, Turkmenistan, Norden Afghanistan und Süden Iran. Turkmenische Teppiche sind geometrisch, durchgemustert. von mehrere Reihen meist achteckiger Motive. Alles ist eingefasst von einer Bordüre. Die Teppiche sind sehr vielfältig, obwohl alle dem selben Schema folgen.
Heutige Teppiche haben ihren Stammescharakter verloren und sind vermischt und beeinflusst von den Wünschen der Handelskäufer. Die Teppiche sind sehr robust und halten viel aus. Bekannte Teppiche sind Tekke, Salor, Jomut, Ersari und Bokhara. In Afghanistan bekannt sind Manri, Saruku, Khal Mohammadi und Gold Afghan.

Wahdat Orientteppiche - Routenplaner
Impressum: Wahdat Orientteiche Hamburg
Wahdat orientalische Teppich Online Shop, Faircarpet
English Version
Deutsche Version